Berliner Tageblatt - San Francisco, Fentanyl und eine Verbrechenswelle

Börse
Euro STOXX 50 0.35% 4872.57
SDAX -0.43% 13765.66
Goldpreis 0.74% 2045.8 $
DAX 0.28% 17419.33
TecDAX -0.31% 3394.36
MDAX -0.39% 25999.48
EUR/USD -0.04% 1.0823 $

San Francisco, Fentanyl und eine Verbrechenswelle




San Francisco (Vereinigte Staaten von Amerika, USA) ist die Stadt der Golden Gate Bridge, mit ihren steilen, gewundenen Straßen und für viele das Mekka der LGBT-Szene. San Francisco galt schon immer als eine der schönsten und vielfältigsten Städte der Welt, mit einem enormen Potenzial für Wachstum und Unterhaltung, aber das könnte sich ändern.

Mangelnde Sicherheit, Drogen und Obdachlosigkeit machen der Stadt massiv zu schaffen, die von Größen wie Rudyard Kipling, Frank Lloyd Wright und Tony Bennett so geliebt wurde. Viele glauben, dass die Stadt in den Abgrund hinabsteigt, den Detroit bereits kennt. Doch San Francisco zeigt keinerlei Anzeichen von Kapitulation.

-   Was sind die Probleme, die San Francisco heute plagen?
-   Warum scheint die Stadt den gleichen Weg wie Detroit zu gehen?
-   Wie kann die Stadtregierung dieses Abdriften aufhalten?

Heute erzählen wir es Ihnen, schauen Sie sich das Video an, Sie werden vielleicht erstaunt sein...?