Berliner Tageblatt - US-Regierung plant Hochgeschwindigkeitszug zwischen Los Angeles und Las Vegas

Börse
DAX 0.16% 17584.79
TecDAX -1.28% 3384.15
Euro STOXX 50 -0.15% 4878.3
MDAX -0.71% 25780.61
EUR/USD -0.13% 1.0834 $
SDAX -1.18% 13722.87
Goldpreis -0.14% 2041.3 $
US-Regierung plant Hochgeschwindigkeitszug zwischen Los Angeles und Las Vegas
US-Regierung plant Hochgeschwindigkeitszug zwischen Los Angeles und Las Vegas / Foto: © AFP/Archiv

US-Regierung plant Hochgeschwindigkeitszug zwischen Los Angeles und Las Vegas

Die US-Regierung plant eine erste Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke im Land. Die Brightline West soll ab 2028 die Großstädte Los Angeles und Las Vegas verbinden, wie die Regierung am Freitag mitteilte. Benannt wird die rund 350 Kilometer lange Verbindung damit nach dem Unternehmen, das die Strecke bauen und betreiben soll. Dazu will die Regierung bis zu drei Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) zuschießen.

Textgröße:

Geplante Fahrzeit sind zwei Stunden und 40 Minuten; mit dem Auto dauert es derzeit von Stadtzentrum zu Stadtzentrum rund fünf Stunden. US-Präsident Joe Biden wollte am Freitag in Las Vegas die Bahnstrecke offiziell ankündigen; dazu weitere Infrastrukturmaßnahmen, die Geld aus dem Bundeshaushalt bekommen sollen.

Verkehrsminister Pete Buttigieg hat bereits 8,2 Milliarden Dollar für zehn wichtige Bahnstrecken im Land angekündigt. Das Geld stammt aus dem hunderte Milliarden schweren Subventionsprogramm der US-Regierung, der sogenannte Inflation Reduction Act (IRA); insgesamt 66 Milliarden Dollar sind für Eisenbahnprojekte vorgesehen. Auch zwischen Los Angeles und San Francisco ist eine Bahnstrecke geplant.

Derzeit fahren Passagierzüge in den USA langsam und unregelmäßig. Im Kampf gegen den Klimawandel will die US-Regierung das ändern und die Zahl der Passagiere bis 2040 verdoppeln.

W.Lapointe--BTB