Berliner TageBlatt - Haushaltsausschuss soll massive Waffenhilfe für Ukraine billigen

Börse
Goldpreis 0.13% 1964.9 $
DAX 1.19% 15983.97
TecDAX 1.3% 3228.18
Euro STOXX 50 1.56% 4337.5
SDAX 1.01% 13345.54
MDAX 0.76% 26991.28
EUR/USD -0.06% 1.0725 $
Haushaltsausschuss soll massive Waffenhilfe für Ukraine billigen
Haushaltsausschuss soll massive Waffenhilfe für Ukraine billigen / Foto: © AFP

Haushaltsausschuss soll massive Waffenhilfe für Ukraine billigen

Auf Antrag der Bundesregierung soll der Haushaltsausschuss des Bundestags am Mittwoch über eine massive Aufstockung der Waffenhilfe für die Ukraine abstimmen. Die Abgeordneten sollen dafür in der Sitzung (ab 14.00 Uhr) nach AFP-Informationen rund zwölf Milliarden Euro freigeben. Dafür liegen ihnen mehrere Vorlagen aus dem Bundesfinanzministerium vor. Verwendet werden soll das Geld für direkte Waffenlieferungen an die Ukraine sowie für Wiederbeschaffungen für die Bundeswehr, deren Bestände durch Lieferungen an die Ukraine dezimiert sind.

Textgröße:

Die ersten Mittel soll die Bundeswehr nach AFP-Informationen bereits in diesem Jahr ausgeben dürfen. Auch für die Folgejahre sieht der Beschluss Finanzmittel vor. Bislang waren rund drei Milliarden Euro für deutsche Waffenhilfen an die Ukraine freigegeben. Mit dem für Mittwoch geplanten Beschluss erhöht sich diese Summe auf 15 Milliarden Euro.

T.Bondarenko--BTB