Berliner TageBlatt - DTTB-Männer im Halbfinale - Frauen verpassen Finale

Börse
Goldpreis -0.21% 1811.4 $
TecDAX 0.09% 3137.63
DAX 0.27% 14529.39
SDAX 0.91% 12670.76
Euro STOXX 50 -0.17% 3977.9
MDAX 0.88% 26183.85
EUR/USD 0.02% 1.0531 $
DTTB-Männer im Halbfinale - Frauen verpassen Finale
DTTB-Männer im Halbfinale - Frauen verpassen Finale / Foto: © AFP

DTTB-Männer im Halbfinale - Frauen verpassen Finale

Die deutschen Tischtennis-Männer stehen bei der Mannschafts-WM in Chengdu/China nach einer starken Aufholjagd im Halbfinale und haben bereits eine Medaille sicher. Im Viertelfinale setzte sich das Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf am Freitag nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gegen Frankreich durch. Im Kampf um die Final-Teilnahme trifft die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) am Samstag auf Südkorea.

Textgröße:

Die Frauen verpassten das Endspiel am Samstag, kehren aber mit der Bronzemedaille von der WM zurück. Die Mannschaft von Bundestrainerin Tamara Boros verlor im Halbfinale gegen den Olympiazweiten Japan mit 0:3, holte aber erstmals seit Moskau 2010 (ebenfalls Bronze) wieder eine WM-Medaille für ein deutsches Frauen-Team. Vor zwölf Jahren hatten Deutschlands Frauen und Männer letztmals parallel Edelmetall bei Weltmeisterschaften gewonnen.

S.Keller--BTB