Berliner TageBlatt - US-Kandidatin an Spitze der Internationalen Fernmeldeunion der UNO gewählt

Börse
DAX 0.29% 14397.04
SDAX 1.32% 12382.96
Goldpreis 1% 1766.1 $
Euro STOXX 50 0.76% 3964.72
MDAX 0.92% 25593.23
TecDAX 1.44% 3069.96
EUR/USD -0.11% 1.0324 $
US-Kandidatin an Spitze der Internationalen  Fernmeldeunion der UNO gewählt
US-Kandidatin an Spitze der Internationalen Fernmeldeunion der UNO gewählt / Foto: © AFP

US-Kandidatin an Spitze der Internationalen Fernmeldeunion der UNO gewählt

Doreen Bogdan-Martin aus den USA ist als erste Frau zur Chefin der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) gewählt worden. Bei einer Abstimmung der UN-Staaten am Donnerstag erhielt sie 139 Stimmen, der russische Gegenkandidat Raschid Ismailow lediglich 25. Die Abstimmung galt auch politisch als Test des Rückhalts für Russland bei den Vereinten Nationen als bedeutsam.

Textgröße:

"Heute haben wir Geschichte geschrieben", sagte Bogdan-Martin. Sie wird die erste Generalsekretärin der UN-Organisation seit deren Gründung vor 157 Jahren. Die ITU legt die weltweiten Standards für Mobiltelefone, Fernsehen und das Internet fest. Bogdan-Martin arbeitet seit 1993 im Entwicklungsbüro der ITU - einer der drei Hauptabteilungen - und leitete dieses seit 2019.

Beim Wechsel an der Spitze der ITU bestand zunächst kein Zusammenhang zum Krieg Russlands gegen die Ukraine. Die zweite Amtszeit des bisherigen Generalsekretärs, der Chinese Houlin Zhao, endet im Dezember. Bei der Neubesetzung der höchsten UN-Posten steht in der Regel das Gleichgewicht zwischen regionalen Blöcken im Vordergrund.

Die Wahl galt dennoch als wichtiger Stimmungstest darüber, wie groß der Rückhalt für Russland unter den UN-Staaten noch ist. Moskaus verlässliche Freunde in UN-Kreisen schwinden derzeit aufgrund des Krieges, den Versuch einiger Mitgliedstaaten, russische Kandidaten von der Kandidatur abzuhalten, war allerdings blockiert worden.

Die ITU mit Sitz in Genf wurde 1865 gegründet und ist damit die älteste Organisation der UNO. Ursprünglich war ihre Aufgabe die Verwaltung der internationalen Telegrafennetze. Ihr Aufgabenbereich wurde mit der technologischen Entwicklung erweitert und umfasst heute auch Telefon, Radio, Fernsehen, Satelliten, Mobiltelefone und das Internet.

J.Bergmann--BTB