Berliner Tageblatt - Samsung löst Apple als wichtigster Smartphone-Hersteller ab

Börse
EUR/USD 0.04% 1.0831 $
Euro STOXX 50 -0.43% 5025.17
MDAX -0.1% 27146.1
DAX -0.25% 18680.2
SDAX -0.02% 15131.79
TecDAX 0.54% 3452.2
Goldpreis -0.77% 2374.7 $
Samsung löst Apple als wichtigster Smartphone-Hersteller ab
Samsung löst Apple als wichtigster Smartphone-Hersteller ab / Foto: © AFP/Archiv

Samsung löst Apple als wichtigster Smartphone-Hersteller ab

Samsung ist wieder der weltweit wichtigste Smartphone-Hersteller. Im ersten Quartal kam der südkoreanische Konzern auf fast 21 Prozent Marktanteil mit 60,1 Millionen verkauften Geräten, wie der US-Branchendienst International Data Corporation (IDC) am Montag mitteilte. Auf Platz zwei landete demnach Apple mit 17 Prozent Marktanteil und 50,1 Millionen verkaufter iPhones.

Textgröße:

Der Absatz auf dem Smartphone-Markt stieg den Angaben der IDC das dritte Quartal in Folge. Bei Apple gingen die Verkäufe allerdings um 9,6 Prozent zurück und auch Samsung konnte knapp ein Prozent weniger absetzen. Besonders die chinesischen Hersteller holten hingegen auf: Xiaomi lieferte 33 Prozet mehr Geräte aus und landete mit 40,8 Millionen auf Platz drei. Transsion legte sogar um 85 Prozent zu und sicherte sich mit 28,5 Millionen Platz vier.

"Während Apple Ende 2023 den Spitzenplatz erobern konnte, hat sich Samsung im ersten Quartal erfolgreich als führender Smartphone-Anbieter behauptet", erklärte Ryan Reith von IDC. Es sei davon auszugehen, dass der US- und der südkoreanische Hersteller ihre herausragende Stellung im oberen Preissegment behaupten können, während die chinesischen Wettbewerber vor allem auf steigende Verkaufszahlen setzen.

M.Odermatt--BTB